Zeitnahmesystem

Seit mehreren Jahren kommt beim P-Weg-Marathon für die Zeitnahme das ITS-Timing-System zum Einsatz. Bei dem System handelt es sich um ein Einweg-Transponder-System mit hoher Erfassungsgenauigkeit, da jeder Starter mit zwei Transpondern ausgestattet wird, so dass Fehldetektionen nahezu ausgeschlossen sind. Da es ein Einweg-System ist, müssen die Transponder nach Veranstaltungsende NICHT zurückgegeben werden.

Die Transponder sind in die Startnummer eingearbeitet. Wichtig ist daher, dass die Startnummern NICHT geknickt werden, da dann die Transponder Ihre Funktion verlieren und keine Zeitnahme möglich ist.

Biker: Biker befestigen Ihre Startnummer wie bislang mit Kabelbinder am Lenker.

Läufer, Walker, Wanderer: Im Gegensatz zu den letzten Jahren sind auch die Transponder der Läufer, Walker, Wanderer direkt in die Startnummer eingearbeitet, so dass diese NICHT mehr separat an den Schuhen befestigt werden müssen. Die Startnummer wird – wie üblich – mit Sicherheitsnadeln auf der Vorderseite am Shirt oder einem Startnummernband befestigt.

Ultra-Marathonstaffeln: Abweichend zu den Einzelläufern sind die Transponder für die Staffelteilnehmer NICHT in die Startnummer eingearbeitet, sondern in ein spezielles Band, das um den Fußknöchel getragen werden muss (NICHT um den Arm). Dieses Band ist gleichzeitig der "Staffelstab" und muss in den Wechselzonen jeweils an den nächsten Läufer der Staffel weitergegeben werden. Ohne dieses Band erfolgt keine Zeitnahme. Zusätzlich tragen alle Staffelteilnehmer eine Startnummer ohne Transponder und eine Rückennummer, die sie als Staffelteilnehmer ausweisen.

 

Brutto-, Nettozeiten, Zwischenzeiten und Bergsprint

Auch in diesem Jahr werden wir wieder Brutto- und Nettozeiten für alle Strecken messen. Maßgeblich für die Wertung ist die Bruttozeit: Wer zuerst ins Ziel kommt, ist Sieger. Die Nettozeiten haben lediglich informatorischen Charakter und können z.B. für Bestenlisten eingesetzt werden.

In diesem Jahr werden auf allen Strecken Zwischenzeiten genommen. Abhängig von der Mobilfunkqualität an den einzelnen Standpunkten werden diese im Zielbereich auf Monitoren (an der Bücherei) und im Internet live verfügbar sein.

Für die Biker gibt es auf allen Strecken bei etwa 32,7 km (kurz vor der Ortsdurchfahrt Selscheid) einen rund 200 Meter langen Bergsprint mit Sonderwertung. Dieser wird durch Schilder frühzeitig angekündigt. Start und Ende sind durch SKS-Beachflags gekennzeichnet.

 

Startblöcke

Da die Startnummern nach Vorjahresplatzierungen vergeben werden, sind die ausgewiesenen Startblöcke bei der Startaufstellung einzuhalten. Wie in den letzten Jahren werden wir den Start durch unsere Zeitnahmematte am Start kontrollieren und falsch einsortierte Starter bei Nichtbeachtung nachträglich disqualifizieren.

 

Rücknummern für Wanderer und Walker

Aufgrund von „Mondzeiten“, die jedes Jahr von manchen Wanderern und Walkern erzielt wurden, gibt es zusätzlich zur normalen Startnummer für Wanderer und Walker Rückennummern, um bessere Kontrollmöglichkeiten auf der Strecke zu schaffen. Werden einzelne Wanderer oder Walker von unseren Streckenposten mehrmals als laufend an unsere Zeitnahme gemeldet, führt dies automatisch zur Disqualifikation.

 

Share

P-Weg-Teaser

teaser

Viel Spaß beim Anschauen!

Kontaktinfos

Stadt Plettenberg
Michael Schröder

Grüne Straße 12
58840 Plettenberg

02391/923-198 tel
02391/923-128 fax
p-weg-team@plettenberg.de

Go to top